Virtuelle No-Go-Linien machen den Botvac D5 Connected intelligenter als je zuvor

Wir bei Neato Robotics sind bestrebt, das Reinigungserlebnis von Neato für unsere bestehenden Kunden stetig zu verbessern. In diesem Zusammenhang arbeiten wir daran, den derzeitigen Benutzern regelmäßig neue Funktionen vorzustellen und ein intelligenteres und effizienteres Reinigungserlebnis zu bieten. Deshalb veröffentlichen wir heute eine neue Robotersoftware, die Neatos charakteristische No-Go-Linien für das Botvac D5 Connected Modell verfügbar macht. Egal ob Sie Ihren Neato-Roboter heute oder schon vor Jahren gekauft haben, Sie werden diese großartige Funktion, die ursprünglich exklusiv für unser Top-Modell Botvac D7 Connected konzipiert wurde, erhalten.

Botvac D5 Connected

Virtuelle No-Go-Linien, die über ein schnelles und einfaches Software-Update verfügbar sind, geben Ihnen die Kontrolle darüber, dass Ihr Roboter die gewünschten Bereiche reinigt und vor allem nicht in Bereiche geht, die Sie als „no-go“ kennzeichnen.  Sorgen Sie sich um Tiernäpfe, einen Haufen Spielzeug oder die Weihnachtsdekoration, die Sie gerade im Haus aufgestellt haben und die dem Reinigungsprozess von Neato im Wege steht? Kein Problem – mit nur wenigen Strichen auf der Grundrisskarte Ihrer Neato-App können Sie Bereiche markieren, in die der Roboter nicht fahren soll. Genießen Sie so ein ganz neues Maß an Freiheit und Flexibilität bei der Programmierung Ihres Roboters! Dank dieser neuen Funktion wird die tägliche Reinigung noch angenehmer und sorgfältiger.  

Besitzer des Botvac D5 Connected führen bitte die folgenden Schritte aus, um auf die neue Funktion zugreifen zu können.

– Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version der Neato-App – Version 2.7.0 – installiert haben.

– Auf dem Startbildschirm der App erhalten Sie eine Benachrichtigung zum Herunterladen eines Software-Updates für Ihren Roboter – Version 4.3.0.

– Sobald die Software aktualisiert ist, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Roboter laufen lassen, um einen Grundriss für Ihr Zuhause zu erstellen. Dies ist notwendig, um No-Go-Linien zu verwenden. Vollständige Anweisungen für die Einrichtung von No-Go-Linien finden Sie unter: https://support.neatorobotics.com/hc/en-us/articles/360009513113-How-do-I-create-a-floor-plan-

 

Zusätzlich zu den No-Go-Lines bietet dieses Update D5-Besitzern Zugriff auf mehrere Grundrisse, Eco/Turbo-Modi und Schnellladefunktionen:

– Wenn Sie in einem mehrstöckigen Haus leben, werden Sie die Funktion der mehrstöckigen Grundrisse lieben. Mit ihm können Sie bis zu drei Grundrisse erstellen, so dass Sie in jedem Stockwerk No-Go-Linien für ein individuelles Reinigungserlebnis hinzufügen können.

– Der Eco-Modus ist ideal für die tägliche Reinigung und der Turbo-Modus bietet eine leistungsfähigere Reinigung.

– Bei Bedarf kann Ihr Roboter sich jetzt soweit aufladen, um die Arbeit mit Quick Boost Charging* zu beenden. Sie müssen nicht auf eine vollständige Ladung warten, wenn nur noch ein Raum zu reinigen ist. Neato kennt jetzt Ihren Grundriss und kann die Arbeit so effizient wie möglich erledigen.

Die Softwareversion 4.3.0 steht Besitzern eines  Botvac D5 Connected bereits ab heute zur Verfügung und bringt mehr Effizienz und Personalisierung in Ihr Reinigungserlebnis. Voraussichtlich bis zum Wochenende wird der Download für jeden verfügbar sein. Noch in diesem Herbst werden auch Botvac D3 Connected Besitzer  ein Software-Update erhalten, um No-Go-Linien nutzen zu können.

*benötigt einen gespeicherten Grundriss

PR-Kontakt

Stefan Ehgartner
  neato@havanaorange.de